Forum Kritische Archäologie: Politischer Aktivismus

Moderatoren: Turms Kreutzfeldt, Hans T., Nils B., Chris

Forum Kritische Archäologie: Politischer Aktivismus

Beitragvon Blattspitze » 28.11.2023 08:43

Die Jubiläumsausgabe (10 Jahre) lässt Argumente für (linken) politischen Aktivismus in der Archäologie sammeln:
https://www.kritischearchaeologie.de/ak ... usgabe.php
https://refubium.fu-berlin.de/bitstream ... uction.pdf

Für mich bleibt allerdings eine Forderung, wie sie im Artikel von B. Marin-Aguilera erhoben wird:

"actively avoiding a mostly white-male reference list in our syllabus"

inakzeptabel.
"Der Jammer mit den Weltverbesserern ist, daß sie nicht bei sich selber anfangen." Mark Twain
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2583
Registriert: 17.11.2007 17:38
Wohnort: Hamburg

Re: Forum Kritische Archäologie: Politischer Aktivismus

Beitragvon ulfr » 29.11.2023 12:16

Da bin ich ausnahmsweise mal d´accord mit Dir, Blattspitze. Es ist eine Sache, auf Ungerechtigkeiten im Umgang miteinander auf welcher Ebene auch immer hinzuweisen und diese abzustellen, aber eine Ausschließung durch eine andere zu ersetzen ist nicht nur blöd, sondern auch dumm. Das Wegmeißeln der Gesichter ungeliebter Pharaonen oder das nachträgliche Enfernen von in Ungnade gefallenen Apparatschiks auf vergilbten Fotos war noch nie erfolgreich, und wenn man schon für sich reklamiert, auf den Schultern von Giganten zu stehen, ist es in der Tat ebenso töricht wie inakzeptabel, den alten weißen Riesen die Beine wegzutreten oder zukünftig nur noch die Gigantinnen zu nennen.
"Wenn Sie stolz sein wollen auf Ihr Volk, dann empfehle ich Ihnen den Beruf des Imkers".
Hubertus Meyer-Burckhardt
☪️oe✡️is✝️
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 5313
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Re: Forum Kritische Archäologie: Politischer Aktivismus

Beitragvon Sculpteur » 29.11.2023 14:21

Ich stimme Dir zu Blattspitze. Den Zusammenhang hätte man im Wesentlichen nich besser formulieren können, Ulfr.
Ein Physiker-Witz: "Was ist der Unterschied zwischen Doppelmoral und Dopplermoral?"
Benutzeravatar
Sculpteur
 
Beiträge: 818
Registriert: 17.06.2016 18:17


Zurück zu Fachliteratur & Publikationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron