GESUCHT: Buchrezensent!

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

GESUCHT: Buchrezensent!

Beitragvon Roeland Paardekooper » 27.05.2023 13:03

Dieses Buch ist auf Deutsch, aber wir brauchen jemanden, der es für das EXARC Journal auf Englisch rezensiert.

Faserwerkstatt
Traditionelle Textiltechniken mit natürlichen Materialien • Spinnen, flechten, weben & Co. – mit ausführlichen Hintergrundinformationen zum Handwerk und praktischen Anleitungen
Doris Fischer


https://at-verlag.ch/buch/978-3-03902-188-8/doris-fischer-faserwerkstatt.html
Unsere Arbeit ist ernsthaft, aber wir brauchen nicht Ernsthaft zu sein wenn wir arbeiten" (our work is serious but we don't need to be serious while working)
Benutzeravatar
Roeland Paardekooper
Site Admin
 
Beiträge: 534
Registriert: 08.03.2008 22:09
Wohnort: Nykøbing F. (DK)

Re: GESUCHT: Buchrezensent!

Beitragvon ulfr » 27.05.2023 21:57

Hi Roeland,
ich würde sie schreiben, aber ich habe selbst einen kleinen Beitrag drin, geht also nicht ... :6:

Das Buch ist großartig!
LG
"Wenn Sie stolz sein wollen auf Ihr Volk, dann empfehle ich Ihnen den Beruf des Imkers".
Hubertus Meyer-Burckhardt
☪️oe✡️is✝️
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 5286
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Re: GESUCHT: Buchrezensent!

Beitragvon Sculpteur » 28.05.2023 05:39

Sorry, Roeland, ich habe leider überhaupt keine Zeit und wüsste auch nicht, ob ich eine solche Rezension von meinem fachlichen Hintergrund her liefern könnte, sonst hätte ich gerne geholfen.:5:
Das Buch scheint auf den Ersten Blick äußerst interessant zu sein!
"In der Mathematik gibt es keine Autoritäten. Das einzige Argument für die Wahrheit ist der Beweis." Kazimierz Urbanik
Benutzeravatar
Sculpteur
 
Beiträge: 773
Registriert: 17.06.2016 18:17

Re: GESUCHT: Buchrezensent!

Beitragvon Pitassa » 28.05.2023 22:21

Hi Roeland,

ich kenne mich in der Materie ebenfalls nicht gut genug aus und müsste mich erst einmal einlesen. Was mir aber dazu eingefallen ist, ist das schöne Motiv eines bronzezeitlichen Webstuhles, welches durch das Abrollen der in eine Urne gravierten Zeichnung gewonnen wurde. Am Ende der Fäden sind sehr schön die Webgewichte zu sehen. Ich stelle das Bild einfach mal in den Dateianhang.

Quelle :

Hoernes, Moritz : Urgeschichte der bildenden Kunst in Europa, von den Anfängen bis 500 vor Christi, 2. Auflage, Wien 1915, S. 559, Abb. 3 (Webstuhl von Sopron / Oedenburg in Ungarn, nach Rudolf Hoernes).

Online verfügbar über die Internet Archive unter : https://www.archive.org/details/bub_gb_ ... ew=theater

Gruß Pit :wirtel:
Dateianhänge
Hoernes_Bronzezeitlicher_Webstuhl_mit_Webgewichten_In_Moritz_Hoernes_Wien_1915_S.559_Abb.3_Abgerollte_Zeichnung_einer_Urne_aus_Oedenburg_Sopron_Lizenz_In_public_domain_.png
Bronzezeitlicher Webstuhl mit Webgewichten. Abgerollte Zeichnung einer Urne nach Rudolf Hoernes. In : Moritz Hoernes : Urgeschichte der bildenden Kunst in Europa, 2. Aufl. Wien 1915, S. 559, Abb. 3. Lizenz : CC BY 4.0.
"Habe keine Angst vor Büchern, ungelesen sind sie völlig harmlos." Unbekannt
Benutzeravatar
Pitassa
 
Beiträge: 297
Registriert: 12.01.2022 17:03


Zurück zu Fachliteratur & Publikationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste