Hämmer für Ausstellung gesucht

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, Thomas Trauner, S. Crumbach

Hämmer für Ausstellung gesucht

Beitragvon Mela » 08.06.2017 13:44

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

für eine Sonderausstellung im Kulturama - Museum des Menschen, Zürich, bin ich auf der Suche nach Hämmern verschiedener Zeitepochen, bzw. deren Repliken (denn originale Eisenobjekte ist bei unseren klimatischen Bedingungen nicht....).
Es ist mehr eine "Ausstellung in der Ausstellung" - beim Bereich, der sich mit der Debitage unterschiedlicher Silexgeräte befasst - es muss keine perfekte Reihe sein, ich möchte vor allem die Vielfalt zeigen (vom originalen Klopfstein bis modernes Goldschmiedewerkzeug).

Und daher meine Bitte: hat irgendjemand von Euch zuuuuuuuuufällig den einen oder anderen unbenutzten Hammer in der Werkstatt liegen (besonders freuen würde ich mich über römisch oder eisenzeitlich, aber auch frühmittelalterlich fände ich nett) und könnte uns den für die Dauer September 17 bis August 18 überlassen?

Liebe Grüsse

Mela
Mela
 
Beiträge: 368
Registriert: 09.12.2005 10:37
Wohnort: Schweiz

Re: Hämmer für Ausstellung gesucht

Beitragvon ulfr » 08.06.2017 16:07

Hi Mela,

ich kann Dir nur mit steinzeitlichen Schlagwerkzeugen dienen, also Schägeln aus Geweih und Stein. Melde Dich ...

Dann habe ich noch einen Kalfathammer hier, der ist neuzeitlich von einer Kieler Werft, wäre was besonderes:

Bild

Quelle: http://www.fky.org/restaurierung/restau ... lfaten.htm
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4442
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Re: Hämmer für Ausstellung gesucht

Beitragvon Mela » 20.06.2017 07:33

Lieber Wulf,

die sind ja klasse!
Und würden hier in Zürich wahrscheinlich tatsächlich gar nicht soooo fehl am Platz sein - zumindest gehe ich davon aus, dass auch Zürichseeschiffe kalfatert werden mussten?

Ich bin gerade mit Kurt dabei, die Platzbedürfnisse seiner Repliken - die Hauptaussage der Vitrine/Moduls - zu besprechen. Die Debitage soll schön sichtbar sein und den Leuten Eindruck machen. Sobald ich mehr weiss, würde ich gerne auf Dein Angebot zurückkommen.

Liebe Grüsse

Mela
Mela
 
Beiträge: 368
Registriert: 09.12.2005 10:37
Wohnort: Schweiz


Zurück zu Museen, Sammlungen & Ausstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron