Eisenzeitliche "Geldbeutel"

Moderatoren: Nils B., Turms Kreutzfeldt, Hans T., Chris

Eisenzeitliche "Geldbeutel"

Beitragvon Klaus Haller » 12.09.2006 11:22

Hallo zusammen,

wir sind hier grade dabei einige Germanen auszustatten.
Kennt jemand von euch Funde von eisenzeitliche Funde von Geldbeuteln?
Alles was ich gefunden habe ist der römische Beutel aus Bargecompascuum/Niederlande.
Es würde nur etwas bescheuert aussehen, wenn die ganze Bande mit exakt den gleichen Beuteln am Gürtel rumläuft.

freundliche Grüße: Klaus Haller
Klaus Haller
 

Beitragvon Dain II. » 12.09.2006 21:54

Kommt darauf an welche Zeit es sein soll. Bei früher römischer Kaiserzeit wird es bei euch in Osnabrück kaum "Geldbeutel" gegeben haben, da, laut Tacitus, nur die Stämme die Geldwirtschaft übernommen hätten, die unmittelbar an der römischen Grenze lebten. Weiter im Landesinneren von Germanien sei aber noch der Tauschhandel in Gebrauch.
Allerdings, Beutel für Kleinodien wie Toilettbesteck, Feuerschläger etc. wirds schon gegeben haben.

lg Stephan
Dain II.
 

Beitragvon Klaus Haller » 13.09.2006 00:58

Ups.....
Ich meinte natürlich keine Geldbeutel. In der Publikation des Fundes von Bargecompascuum (Mann, was für ein Wort)
wird der kleine Lederbeutel als Geldbeutel beschrieben.
Ich hab mich jetzt nicht auf eine bestimmte Zeit eingeschossen, weil ich nicht mit allzu vielen Funden rechne.
Außerdem würden mich räumlich und zeitlich nicht passende Funde auch aus purer Neugier interessieren.
Wo bewahrt ihr Kelten eigentlich euer Kleingeld drin auf?

liebe Grüße: Klaus
Klaus Haller
 

Beitragvon S. Crumbach » 13.09.2006 08:33

Sieh` Dir doch mal sie Veröffentlichungen von W. van der Waterringe zu den römischen Lederfunden an, daß könnnte weiterhelfen.
S. Crumbach
 


Zurück zu Persönliche Ausstattung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron