Seite 1 von 1

Eiserner Klappstuhl aus Steinsfeld

BeitragVerfasst: 31.08.2022 12:27
von Blattspitze
https://www.sueddeutsche.de/bayern/arch ... -1.5647085
"... im August in einem Frauengrab entdeckt. Er stammt demnach aus der Zeit um 600 nach Christus, also aus dem Frühmittelalter. Der in seinem gefalteten Zustand etwa 70 mal 45 Zentimeter große Stuhl war zu Füßen der Toten abgestellt worden. "Dieser auf den ersten Blick so neuzeitlich wirkende Fund ist eine absolute Seltenheit und von höchstem kulturhistorischem Interesse, denn er gibt Einblick in die Grabausstattung herausgehobener Bevölkerungsschichten und in den frühen Gebrauch von Möbeln", sagte Landesamt-Leiter Mathias Pfeil. ... "

Re: Eiserner Klappstuhl aus Steinsfeld

BeitragVerfasst: 31.08.2022 20:34
von Sculpteur
Hallo Blattspitze, sehr interessanter Beitrag!
Und so ganz anders als das, was man in der Berufsschule über "open air" in der Antike gelernt hat ;)
Weißt Du zufällig, wie solche Klappstühle in der Antike bis hin zum frühen Mittelalter hergestellt wurden, damit Grande Dame sich zwischendurch mal hinsetzen konnte (gegossen? Geschmiedet?)?

Re: Eiserner Klappstuhl aus Steinsfeld

BeitragVerfasst: 01.09.2022 07:33
von Blattspitze
Hallo Sculpeur, Eisen gießen ist m.E. eine deutlich spätere Innovation, diese Klappstuhlrahmen dürften mit Sicherheit geschmiedet sein.

Re: Eiserner Klappstuhl aus Steinsfeld

BeitragVerfasst: 01.09.2022 09:50
von Sculpteur
Ich hatte es zuerst genau anders herum vermutet, aber Du hast wahrscheinlich recht.

Re: Eiserner Klappstuhl aus Steinsfeld

BeitragVerfasst: 04.09.2022 00:51
von Pitassa
Damals wussten die Mädels noch, wie man es im Jenseits halten sollte : Erst mal schön auf's Sonnendeck und den Kerlen beim Turnier zuschauen. Find ich gut ! :glauberger: