Schusterpech

Moderatoren: Turms Kreutzfeldt, Hans T., Nils B., Chris

Schusterpech

Beitragvon Lucius » 16.11.2007 08:17

SALVETE

ich habe mal eine Frage. Ich will einen römischen Geldbeutel nachbauen. Am original wurden Reste von Flachleinen gefunden. Also habe ich mir Flachsleinen besorgt und versucht damit zu nähen. Was natürlich so erst einmal überhaupt nicht funktioniert hat, weil das Flachleinen nicht gepicht ist. Also habe ich es versucht mit Wachs zu pichen. Das Nähen ging dann etwas besser aber der Faden hat sich noch immer aufgedröselt. Ich würde es jetzt gerne mal mit Schusterpech versuchen habe nur keine Ahnung wo ich welchen bekommen kann b.Z. wie ich es selbst machen kann.

Kann mir jemand sagen wo ich Schusterpech bekomme bzw. noch besser wie man es selbst macht und vorallem wo man die Zutaten dafür bekommt Ihr würdet mir damit einen Grüßen Gefallen tun.

VALETE
LVCIVS

PS:
Es gibt kein Themenpunkt "Lederbearbeitung" oder so, da habe ich es hier rein gesetzt, ich hoffe, daß ist OK so!
Lucius
 

Beitragvon Chris » 16.11.2007 08:36

OT: Leinen ist immer aus Flachs :wink:
wenn du stabil gezwirtes Leinengarn benutzt, sollte das auch mit Wachs nicht "aufdröseln" - ich näh seit Jahren Schuhe mit gewachstem Leinenzwirn...

zum Schusterpech:
schau mal hier, da wirds ausführlich erklärt: http://www.flinkhand.de/forum/viewtopic ... husterpech
Me transmitte sursum, Caledoni!
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 841
Registriert: 24.04.2006 09:52
Wohnort: Halstenbek

Beitragvon Lucius » 16.11.2007 09:07

@Chris
Kann natürlich sein, daß ich es nicht richtig gemacht habe.
Bei dem Flechsgarn welches ich habe handelt es sich wirklich nur um feine versponnene Fäden, sind also sozusagen sehr Haarig und besteht wohl aus vielen kurzen Stücken die versponnen sind. Das garn ist sehr stabil, geht aber beim Nähen durch die Reibung auseinander und es bilden sich kleine Koten die dann immer dicker werden bis der Faden durch kein Loch mehr geht. Vor dem Knoten ist der Faden dann entsprechend dünn geworden. Ich werde mir die Link mal genau durchlesen, eine Anleitung wie man es richtig macht hilft Wunder!

DANKE !!

VALE
LVCIVS
Lucius
 

Beitragvon Steve Lenz » 16.11.2007 10:35

Gepichtes Leinengarn gibt?s eigentlich in jedem gut sortierten Lederbedarfshandel. Eine sichere Quelle wäre Leder-Lärm in Regensburg.
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 14:18

Beitragvon Lucius » 16.11.2007 10:49

@Steve L
Schon klar, das habe ich auch selbst noch zu Hause in großen Mengen. Es geht mir halt um das Schusterpech um das Flachsgarn zu pichen.
Aber Danke für den Tipp. Ich habe jetzt zwei Quellen und die werde ich erst einmal versuchen. Wenn das nicht zum Erfolg führt, dann melde ich mich wieder. Step by Step.

VALE
LVCIVS
Lucius
 


Zurück zu Gerberei & Kürschnerei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast