Armbrust-Nachbau 14.-15. Jh.

Moderatoren: Turms Kreutzfeldt, Hans T., Nils B., Chris

Re: Armbrust-Nachbau 14.-15. Jh.

Beitragvon FlintMetz » 24.02.2015 09:19

@Blattspitze: Ja genau - die ist aus Geweih. Dafür hat die Basis einer meiner besten Elchgeweihe herhalten müssen. Da ich von vorn herein die Nussrast durchgängig angelegt hatte, konnte ich sie nicht mehr mit einem Nussfaden in einen halb geschlossenen Brunnen binden. Also ist der Brunnen jetzt offen und die Nuss hat einem Eisenstift als Achse, der vom Brunnendeckel gehalten wird. Mit Faden würde Gefahr bestehen, dass die Nussrast auf den Brunnenrand schlägt (hätte dann zu viel Spiel) und dann ist eines von beiden - im Zweifelsfall sogar beides - hin.

Schöne Grüße…

Robert
Dem Retuscheur ist nichts zu schwör...
Benutzeravatar
FlintMetz
 
Beiträge: 692
Registriert: 03.10.2010 20:43
Wohnort: 84543 Winhöring

Re: Armbrust-Nachbau 14.-15. Jh.

Beitragvon FlintSource » 10.06.2015 11:32

Je größer der Dachschaden, desto schöner der Aufblick zum Himmel.
Karlheinz Deschner
Benutzeravatar
FlintSource
 
Beiträge: 808
Registriert: 16.08.2009 17:17
Wohnort: Dresden

Vorherige

Zurück zu Sonderwaffen & Belagerungsgerät

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron