Neues vom Mann aus dem Eis

Moderatoren: Nils B., Turms Kreutzfeldt, Hans T., Chris, ulfr

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon Blattspitze » 24.12.2019 13:33

Die Bogensehne war doch aus Tiersehne:
Schweizer Wissenschaftler sind überzeugt, Ötzis Bogenschnur identifiziert zu haben. Obwohl der Mann aus dem Eis noch an seinem Bogen arbeitete, führte er in seinem Köcher eine fertig gedrehte Schnur mit sich, die nicht aus Pflanzen- sondern aus Tierfasern besteht. Sie ist elastisch, extrem belastbar und eignet sich deshalb hervorragend als Bogensehne. In einem umfassenden Forschungsprojekt des Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der Wissenschaften (SNF) konnten erstmals jungsteinzeitliche Pfeile und Bögen im Detail auf ihr Material untersucht und mit Ötzis Ausrüstung verglichen werden.
http://www.iceman.it/de/bogensehne/
http://Link: http://www.jna.uni-kiel.de/index.php/jn ... ew/169/314
"... damals gab es ja kaum was, da hat man Erdkrusten verschoben ..."
Piet Klocke
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2460
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon ulfr » 19.12.2020 22:22

Müssen wir die Bilder vom Gletschman im Schneesturm vergessen?

https://www.livescience.com/otzi-iceman ... lpine.html
"Am gefährlichsten ist die Weltanschauung derer, die nie die Welt angeschaut haben."
(wird Alexander v. Humboldt zugeschrieben)
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 5065
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon LS » 15.09.2021 19:38

Moin,
es gibt einen Kinderfilm zu Ötzi, der mir bisher entgangen ist:
"Ötzi und das Geheimnis der Zeit", Originaltitel "Ötzi e il mistero del tempo", Italien 2018

Den Film kann man auf Amazon anschauen, wenn man ein Abo bei Kixi Select Channel abschließt, was ich natürlich nicht tun will. Hat jemand von Euch diesen Film schon gesehen? Lohnt sich das, den anzuschauen?

Gruß L
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 939
Registriert: 17.06.2009 11:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon LS » 19.09.2021 08:08

Der Film läuft heute vormittag 10.00 Uhr auf ORF 1.
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 939
Registriert: 17.06.2009 11:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon LS » 19.09.2021 15:40

Auf die Gefahr hin, hier zu monologisieren, tu ich's am 30. Jubiläum der Entdeckung von Ötzi dann doch mal ganz gern:

Ich fand den Film sehr unterhaltsam und als Kinderfilm spannend. Da er als Genre-Film daherkommt (Hexe und weitere finstere Gestalten als Gegenspieler), gibt die Handlung den Anspruch des pseudo-authentischen Aufklärens gleich schon an der Garderobe ab. Dafür sind dann viele Details der Ausrüstung gut verpackt in die Handlung integriert. Was mich als einziges ein bisschen gestört hat ist, dass Ötzi nichts von seinem naturkundlichen Wissen an die Kinder vermittelt, sondern das Lernen als Einbahnstraße verläuft. Er macht einen Crashkurs in Sachen Gegenwart, um im Gegenwartsprech mithalten zu können. Dafür hat er als Schamane die übermenschlich - weil prähistorischen -Kräfte zu bieten, er ist also zweifellos ein Held. Die Schamanismus-Meise hatte ich bisher eher in Österreich angesiedelt, sie scheint aber bis nach Südtirol rüber zu schwappen. Alles in allem ein netter Film, kein Vergleich zu den Krampfauftritten, die weiland von Mündls Ötzneandertalern und später von diesem archäologisch ebenfalls ahnungslosen Splatterfilm in Erinnerung sind.

An weiteren Meinungen wäre ich interessiert, ich habe bisher noch mit niemandem aus der Archäoszene über diesen Film gesprochen.

Gruß Leif
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 939
Registriert: 17.06.2009 11:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon Bullenwächter » 19.09.2021 19:17

Happy Re-Birthday Ötzi!

Den Film hab ich leider nicht gesehen....
Der Tag wird kommen, da wir um zu bewahren, töten müssen!
Ein "Dekmalschützer" aus Inspector Barnaby (Midsomer Murders)
Benutzeravatar
Bullenwächter
 
Beiträge: 1509
Registriert: 05.12.2005 16:23
Wohnort: Halstenbek

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon Trebron » 20.09.2021 10:38

Habe den Film leider auch verpasst, vielleicht finde ich ihn noch in der Mediathek.
Er hätte mich schon interessiert !

Ich frage mich ernsthaft, wer die "BERATER" solcher Filmprojekte sind !

:mammut2:
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 2028
Registriert: 02.01.2006 13:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Vorherige

Zurück zu Neolithikum & Chalkolithikum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste