Ein (neuer) alter Brunnen

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr

Ein (neuer) alter Brunnen

Beitragvon Blattspitze » 05.02.2020 13:43

https://www.radio.cz/en/section/curraff ... toric-well

“According to our findings, based particularly on dendro-chronological data we can say that the tree trunks for the wood used were felled in the years 5255 and 5256 BC. ..."
Bild
"Die Moderne nennt „Wandel“ das immer schnellere Marschieren auf dem gleichen Weg in die gleiche Richtung." Nicolás Gómez Dávila
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2378
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Ein (neuer) alter Brunnen

Beitragvon ulfr » 06.02.2020 12:14

Das ist der, den wir dieses Jahr in Ergersheim nachbauen wollen. Letztes Jahr haben wir nur zwei Schlitzpfosten und die Bretter für eine Wand geschafft.
Querdenken entsteht, wenn man ein Brett vor dem Kopf hat und nicht mehr geradeaus denken kann. :19:

Das "B" in "Querdenker" steht für Bildung, das "M" für Mitgefühl und das "S" für Sozialkompetenz.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4982
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau


Zurück zu Neolithikum & Chalkolithikum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste