Beile in der Bronzezeit geschmiedet

Moderatoren: Nils B., Turms Kreutzfeldt, Hans T., Chris

Beile in der Bronzezeit geschmiedet

Beitragvon enrohs » 09.10.2023 17:09

Forscher haben in Halle/Saale herausgefunden, dass die Beile in der Bronzezeit durchgeschmiedet wurden.
Bisher nahm man an, nur die Schneiden wurden bei gegossenen Grundformen ausgeschmiedet. Nun hat man festgestellt, dass der ganze Körper dieser Rohlinge nachgeschmiedet wurde.
https://www.mdr.de/wissen/news/beile-br ... t-100.html
Auf Tüllenbeile wird hier nicht eingegangen, da wird es wohl eher nicht so sein. Diese wurden in Form gegossen und die Schneide ausgeschmiedet.

Viele Grüße

Sven
Benutzeravatar
enrohs
 
Beiträge: 115
Registriert: 13.09.2010 12:43
Wohnort: Leipzig

Re: Beile in der Bronzezeit geschmiedet

Beitragvon ulfr » 09.10.2023 20:04

Danke, Enrohs, das macht Sinn - wenn man nur die Scheide schmiedet, verbiegt sich der gesamte Beilkörper bei Überbelastung, das habe ich schon live erlebt, seitdem hämmere ich meine Bronzewerkzeuge vor Gebrauch - wenn nicht schmiedseitig schon geschehen - komplett nach.
"Wenn Sie stolz sein wollen auf Ihr Volk, dann empfehle ich Ihnen den Beruf des Imkers".
Hubertus Meyer-Burckhardt
☪️oe✡️is✝️
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 5334
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau


Zurück zu Bronzezeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron