Seite 1 von 1

Hortfund aus der älteren Bronzezeit in Fahrdorf

BeitragVerfasst: 14.10.2021 09:53
von Bullenwächter
Die ehrenamtliche Sondengängergruppe des Archäologischen Landesamtes Schleswig-Holstein war wieder erfolgreich:

Mitarbeiter des Archäologischen Landesamtes Schleswig-Holstein (ALSH) haben in Zusammenarbeit mit zertifizierten Metallsondengängern mehrere Beile und Sicheln aus der Bronzezeit geborgen. Die vom ALSH zertifizierten Sondengänger Jan Juister und Andreas Nagel hatten am letzten Wochenende mehrere Bruchstücke von Bronzeobjekten auf einem Acker bei Fahrdorf gefunden und ihre Entdeckung sofort dem zuständigen Mitarbeiter des ALSH gemeldet. Nachdem sie schließlich an einer Stelle gleich auf zwei bronzene Beile stießen, unterbrachen sie die Bergung. „Das haben die beiden genau richtig gemacht“, sagt Jan Fischer, der die in ihrer Freizeit aktiven Sondengänger am ALSH mit ausbildet und betreut. Selbstverständlich sind die beiden mit einer denkmalrechtlichen Genehmigung und mit Absprache des Landeigentümers und Landwirtes unterwegs.


https://www.schleswig-holstein.de/DE/La ... rdorf.html

Anbei ein paar Fotos aus der Pressemitteilung.

Die Zusammenarbeit des ALSH mit den ehrenamtlichen und zertifizierten Sondengängern ist hier in Schleswig-Holstein immer wieder sehr fruchtbar. Ein Modell, das als Beispiel für andere Regionen dienen könnte.

Re: Hortfund aus der älteren Bronzezeit in Fahrdorf

BeitragVerfasst: 15.10.2021 17:21
von Trebron
SUPER !!!!


:mammut2: