Skordisker 2. Jhd.v.d.Z

Vorstellung zur Diskussion

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Skordisker 2. Jhd.v.d.Z

Beitragvon Nils B. » 18.11.2007 21:58

Nach etwas über einem Jahr Recherche und Arbeit möchte ich nun Bathanatos Version 1.0 vorstellen.
Wie der Titel schon sagt, der Versuch einer einfachen ostkeltischen Darstellung LtC.

Bild

Ich habe mich bei diesem Entwurf an Funden und zeitgenössischen Darstellungen orientiert. So ist z.B. die Hose in Schnitt, Material und Webart (Wolle,Fischgrat) meiner Interpretation der Darstellungen auf dem so genannten Silberkessel von Gundestrup geschuldet, ebenso die 'Zipfelmütze'. Letztere habe ich aus Leder gefertigt, wobei aber wohl auch Wolle, Filz oder Rindsblase(?) als Material möglich wären.
Die Tunika ist aus Leinen, der Umhang aus fischgratgewebter Wolle.

Bild

Der eiserne Gürtelhaken ist die Replik eines Fundstücks aus Arandelovac, ausgeführt von Steven Brüning (www.metallgestaltung-bruening.de). Den Gürtel aus Rindsleder habe ich mit einfachen Kreisaugenpunzierungen und einer stabilisierenden Leinenumfassung verziert. Die Ringe sind aus Knochen, eine freie Interpretation der Trageweise meinerseits da aus dem Fundgut keine weiteren Gürtelapplikationen bekannt sind.
Die Lanze entspricht diversen zeitgenössischen Stücken, beispielsweise aus Progar. Ihr Schaft ist aus Esche.
Die eiserne Fibel entspricht im Stil dem Original Vajuga, Grab 27/83.

Bild

Bei den Schuhen handelt es sich um opankenartige, aus einem Stück Büffelleder geschnittene Stücke, welche in ähnlicher Form schon seit dem Neolithikum gefertigt und in dieser Region noch heute als traditionelles Schuhwerk getragen werden.

Bild

Weitere kleine Details der Darstellung sind ein Ringknaufmesser (nach Fundstücken aus Manching), ein Toilettenbesteck von Helstafir, eine Schere und das, bereits an anderer Stelle in diesem Forum vorgestellte, Hiebmesser.

Bild

Wie gesagt, es ist meine Baisversion, nichts besonders aufregendes, eher die Darstellung eines 'einfachen Mannes'.
Weitere Ergänzungen und Korrekturen werden wohl noch folgen, sobald mir umfangreichere Quellen zur Verfügung stehen.
Und außerdem bin ich dankbar für Eure Anregungen.
Zuletzt geändert von Nils B. am 26.02.2008 11:32, insgesamt 5-mal geändert.
***
Germanisch depressiv und bisweilen leicht erkeltet
Benutzeravatar
Nils B.
 
Beiträge: 1003
Registriert: 26.08.2007 12:47

Beitragvon Steve Lenz » 18.11.2007 22:15

Zeitlich und kulturell zwar nicht meine Baustelle, aber es sieht in der Ausführung sehr gut aus. Mal was "gedeckteres". Gefällt!
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

Beitragvon S. Crumbach » 19.11.2007 10:10

Das sieht gut aus Nils :razz:
Der Armring fällt etwas raus, so spontan gesagt.

Die Mütze finde ich sehr Klasse :wink:
S. Crumbach
 

Beitragvon Nils B. » 19.11.2007 10:31

Aye, Sylvia. Der Armreif entsprang der Idee, das gesamte Familienvermögen am Handgelenk zu tragen. Allerdings hat sich das eh erledigt, da mir der Reif etwas zu klein ist und mir bei längerem Tragen wohl die Hand abfaulen würde :? Taucht deshalb auch nicht oben in der Beschreibung auf.
Ist ansonsten aber ein sehr schönes Stück (Hohlbuckelarmreif aus Finike von Holger Ratsdorf).
***
Germanisch depressiv und bisweilen leicht erkeltet
Benutzeravatar
Nils B.
 
Beiträge: 1003
Registriert: 26.08.2007 12:47

Beitragvon Hans T. » 19.11.2007 10:46

Ist mal wirklich eine Abwechslung vom 'üblichen' wilden Krieger.

Frage: Ich hab ein kleines Problem, ich finde keine Zipfelmütze auf dem Gundestrup-Kessel. Übersehe ich da was?

Was mich auch etwas irritiert sind die knapp sitzenden weissen Strümpfe. Wie kommst du auf die?

Dank und Gruss,
Hans
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
 
Beiträge: 1599
Registriert: 06.12.2005 00:31
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Nils B. » 19.11.2007 11:23

Nachdem ich mich nach einem kurzen Lachanfall wieder unter meinem Schreibtisch hervorgerappelt habe... Die weißen Strümpfe sind meine nackten Beine :D
Die Lichtverhältnisse waren bei der Fotosession nicht die idealen, so daß ich etwas blaß wirke.
Was die Mütze angeht, so habe ich diese aus der Kopfbedeckung der überdimensionierten Figur interpretiert, welche einen Krieger kopfüber in einen Kessel taucht (Platte E).
Zugegeben, es könnte sich hier auch um eine Frisur handeln, aber ich habe mal Kappen aus Tierblasen gesehen, welche der Darstellung sehr ähnlich sehen, allein was den 'verdrillten' Zipfel angeht. Allerdings habe ich noch keine Bezugsquelle für dieses Material...
***
Germanisch depressiv und bisweilen leicht erkeltet
Benutzeravatar
Nils B.
 
Beiträge: 1003
Registriert: 26.08.2007 12:47

Beitragvon Steve Lenz » 19.11.2007 11:32

Ich hab?s auch für Strümpfe gehalten! Du bist ja noch weisser als ich!!! :lol: :lol: :lol:

Tierblasen? Such mal nach einem Fleischhandel mit Hausschlachtung!
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

Beitragvon Nils B. » 19.11.2007 11:43

Nordisch Kaltblut eben. Kann sich nackt im Schnee verstecken. :lol:
Fleischhandel mit Hausschlachtung dürfte hier im Industriezentrum NRW eher spärlich gesät sein. Werde mich drum kümmern, wenn ich mal wieder in Friesland bin.
***
Germanisch depressiv und bisweilen leicht erkeltet
Benutzeravatar
Nils B.
 
Beiträge: 1003
Registriert: 26.08.2007 12:47

Beitragvon Hans T. » 19.11.2007 12:26

Heilix Blechle... :D :D , geh mal etwas mehr in die Sonne! Aber ich kenn das auch...bei mir schaut das auch immer seltsam aus, ich hab nen gebräunten Schädel mangels Haare und die Farbe vom Autofahrn, aber die Beine sind weiss...hätt ich dran denken können... :D :D

H
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
 
Beiträge: 1599
Registriert: 06.12.2005 00:31
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Steve Lenz » 19.11.2007 12:33

Kann mal in der Nachbarschaft von Ferro?s Eltern fragen, da habe ich noch Bestellungen über Langknochen und eine Rinderhaut (frisch) am Laufen...
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

Beitragvon S. Crumbach » 19.11.2007 12:46

Neee, der war gut.
Schön, daß Frauenkleidung meißt mit langen Röcken angenommen wird :oops: :oops:
S. Crumbach
 

Beitragvon Steve Lenz » 19.11.2007 13:11

Schön, daß Frauenkleidung meißt mit langen Röcken angenommen wird


Außer für die Bronzezeit! (Ich sach?nur "Wadenbergen"!) :lol:

Na und? Schicke Karosse gehört auf Weisswandreifen! :wink:
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

Beitragvon Nils B. » 19.11.2007 13:17

Is' ja gut, Kinners :D Kommt zu meinem Büchereiausweis also demnächst auch noch die Zehnerkarte für's Solarium. Alles für die Wissenschaft...
Danke für das Angebot Steve. Mir fällt gerade ein, eventuell hat mein Großvater noch irgendwo eine von den Schweinsblasen, aus denen er früher Tabakbeutel gemacht hat. Ob diese die richtige Größe hätten, weiß ich allerdings nicht. Werde ihn mal fragen. Ansonsten komme ich gern auf Dich zurück.
Zuletzt geändert von Nils B. am 19.11.2007 13:24, insgesamt 3-mal geändert.
***
Germanisch depressiv und bisweilen leicht erkeltet
Benutzeravatar
Nils B.
 
Beiträge: 1003
Registriert: 26.08.2007 12:47

Beitragvon Steve Lenz » 19.11.2007 13:22

Mach?Dir nichts draus - in Landersdorf musste ich auch schon vernehmen: "Fesche Wadln hodder jo, wenn?s jetzt na a Farb hättn." :lol:

Alles klar, meld?Dich bei Bedarf - sollte mir rein zufällig eine Blase in die Finger kommen, laß?ich?s Dich wissen.
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

Beitragvon ulfr » 19.11.2007 14:05

Ich weiß ja nicht, wo Du wohnst, in Ba-Wü bekommst Du Schweinsblasen - Saublodern - eigentlich in jedem Metzgerladen, weil sie dort beim Fasnachtsumzug den Zuschauern an langen Stangen hängend auf den Schädel geschlagen werden :shock: :evil: :whax:

LG
ULFR
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4944
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Nächste

Zurück zu Vollrekonstruktionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron