Spätrömisches Schuhwerk

Moderatoren: Turms Kreutzfeldt, Hans T., Nils B., Chris, S. Crumbach

Spätrömisches Schuhwerk

Beitragvon Martin » 09.11.2008 20:56

2 Nachbauten spätrömischen Schuhwerks (wohl 4. Jh. n.) nach Funden aus den Niederlanden, einmal aus Cuijk:

Bild

und aus Deurne (der Verschlußknopf fehlt noch):

Bild

Bild


Beide Schuhe sind einteilig (also aus einem Stück Leder gefertigt) und unbenagelt.

Literatur:

Driel-Murray, C. van: A late Roman assemblage from Deurne (Netherlands). Bonner Jahrbücher, 200, 2000, 293-308

Driel-Murray, C. van: Mode in de nadagen van het Keizerrijk: de schoenen van Cuijk, Westerheem 56, 2007, 133-141
Benutzeravatar
Martin
 
Beiträge: 246
Registriert: 10.11.2007 19:58
Wohnort: Schwindegg

Beitragvon jsachers » 09.11.2008 21:43

WOW ? schick!

Könnte glatt DIE Sommermode 2009 werden ?
Benutzeravatar
jsachers
 
Beiträge: 192
Registriert: 01.07.2008 21:19
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Bullenwächter » 10.11.2008 08:19

Toll.... :keil:
Es wird eine Zeit kommen, in der wir, um zu bewahren, töten müssen!
Ein "Dekmalschützer" aus Inspector Barnaby
Benutzeravatar
Bullenwächter
 
Beiträge: 1326
Registriert: 05.12.2005 15:23
Wohnort: Holsatia

Re: Spätrömisches Schuhwerk

Beitragvon ulfr » 10.11.2008 09:48

Martin hat geschrieben:Beide Schuhe sind einteilig (also aus einem Stück Leder gefertigt)


Sehr schöne Arbeit!
Aber beim zweiten Schuh sehe ich doch vorn zwischen Sohle und "Oberleder" eine Naht??

ULFR

Edit: Jetzt verstehe ich: das Oberleder ist nur auf der Außenseite angenäht....
Sorry!
"Der Unterschied zwischen Gott und den Historikern besteht hauptsächlich darin, dass Gott die Vergangenheit nicht mehr ändern kann."
Samuel Butler
"It is far better to light a candle than to curse the darkness!"
W.L. Watkinson
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4215
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Re: Spätrömisches Schuhwerk

Beitragvon Martin » 10.11.2008 10:07

Hi Ulfr,

ulfr hat geschrieben:Edit: Jetzt verstehe ich: das Oberleder ist nur auf der Außenseite angenäht....


Ja genau, dieses Bild macht es wohl am besten deutlich:

Bild
Viele Grüße,

Martin
Benutzeravatar
Martin
 
Beiträge: 246
Registriert: 10.11.2007 19:58
Wohnort: Schwindegg

Beitragvon Steve Lenz » 10.11.2008 10:12

Dafür, dass es römisch ist, ist?s doch recht schön! :wink:

Nee, ernsthaft: Wie üblich tolle Arbeiten von Dir, Martin.
Der Vergangenheit kann man sich nicht entziehen - nur daraus lernen.
Steve Lenz
 
Beiträge: 3569
Registriert: 05.12.2005 14:18

Beitragvon Claudia » 10.11.2008 11:36

Hui, da gibt es also doch noch mehr Schuhe, die aussehen wie die Damendorf-Teile! :D
Und ich dachte immer, das wären Einzelstücke. Muß direkt mal gucken, ob ich Fotos meiner Damendorf-Schuhe hab.

Die Schuhe sind sehr schön geworden!
Claudia
 
Beiträge: 519
Registriert: 06.12.2005 10:12
Wohnort: Dresden

Beitragvon Jupp » 10.11.2008 15:15

@ claudia

... nur das bei Martins Version die Spitze nicht aussieht wie ein explodiertes Eichhörnchen, so wie halt "der" Damendorfschuh ...[/list]
... den Letzten beißen die Hunnen ...!
Benutzeravatar
Jupp
 
Beiträge: 46
Registriert: 17.10.2007 19:07
Wohnort: Planet Erde

Beitragvon Karkanas » 10.11.2008 21:28

Hm,

sehr schön!

(Und es ist Herrenmode!!!)

Nebenbei: Der Damendorfschuh ist die germanische Nachbildung eines römischen Schuhs ...
Die halten mich eh für ein Arschloch! (Meine Aussage nachdem ich mich zum gemeinen Wikingerhorn ausgelassen habe)
der Papa hat ein ganz großes (das Besucherkind)
Karkanas
 
Beiträge: 46
Registriert: 04.06.2008 16:54

Beitragvon Hans T. » 10.11.2008 21:35

Schöne Stücke! Saubere und überzeugende Arbeiten.

H
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
Site Admin
 
Beiträge: 1634
Registriert: 05.12.2005 23:31
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Martin » 11.11.2008 11:09

Danke für das ermutigende feedback allerseits :-)
Viele Grüße,

Martin
Benutzeravatar
Martin
 
Beiträge: 246
Registriert: 10.11.2007 19:58
Wohnort: Schwindegg

Beitragvon Steve Lenz » 11.11.2008 11:41

Darf man Dich fragen, was Dein Ausbildungsberuf war, resp. als was Du tätig bist? Oder bist Du schlicht begnadet? :wink:
Der Vergangenheit kann man sich nicht entziehen - nur daraus lernen.
Steve Lenz
 
Beiträge: 3569
Registriert: 05.12.2005 14:18

Beitragvon Martin » 11.11.2008 16:19

Steve L. hat geschrieben:Darf man Dich fragen, was Dein Ausbildungsberuf war, resp. als was Du tätig bist?


Klar - ich bin von Haus aus Japanologe (also M.A.) und arbeite jetzt in der Softwarebranche als sog. Knowledge Manager. Daneben übersetze/dolmetsche ich noch ab und zu mal. Also insgesamt nichts was mich bei handwerklichen Arbeiten behindern würde ;-)
Viele Grüße,

Martin
Benutzeravatar
Martin
 
Beiträge: 246
Registriert: 10.11.2007 19:58
Wohnort: Schwindegg

Beitragvon Martin » 26.11.2008 21:31

Karkanas hat geschrieben:Nebenbei: Der Damendorfschuh ist die germanische Nachbildung eines römischen Schuhs ...


Mit interessantem Detail der Art wie der Fersenbereich geacht ist, nämlich ganz genau wie einer der römischen Funde aus Deurne (4.Jh.n.)
Viele Grüße,

Martin
Benutzeravatar
Martin
 
Beiträge: 246
Registriert: 10.11.2007 19:58
Wohnort: Schwindegg

Beitragvon Martin » 14.01.2009 08:11

Hätte ich fast vergessen, hier noch der Verschluß (hier aus Knochen) nach Art der Tetrarchenstatuen in Venedig:

Bild
Viele Grüße,

Martin
Benutzeravatar
Martin
 
Beiträge: 246
Registriert: 10.11.2007 19:58
Wohnort: Schwindegg

Nächste

Zurück zu Schuhwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste